Weisheiten aus aller Welt

Eine kleine Zitatesammlung. 

Kürzlich rebloggte Kollege Neukonservativ einen Artikel, in dem Zitate linker und grüner Politiker zu lesen sind. Ich habe ihn daraufhin gefragt, ob es nicht sinnvoller wäre, gute Zitate vernünftiger Politiker zusammenzutragen.
Er hielt dies für eine gute Idee, worauf ich sage, dass auch ich mal eine kleine Zitatesammlung zusammenstellen werde.
Hier also gute, humorvolle und auch tiefsinnige Weisheiten aus aller Welt:

Wer nicht in der Lage ist, für sich selbst seine Werte zu bestimmen, bekommt diese von anderen aufgedrückt.
(Alexander Dugin)

Selbst wenn wir die mächtigste Wirtschaft und die tödlichsten Waffen der ganzen Welt haben, dies alles wird uns nichts nützen, wenn wir keine starken Familien und keine starken Werte besitzen.
(Donald Trump)

Lasst uns Männer sein, die wissen, dass sie gut, nobel, mächtig, schön, glücklich und gesegnet sind.
(Jack Donovan)

Man kann nicht immer ein Held sein, aber man kann immer ein Mann sein.
(Goethe)

Das Richtige ist niemals komplex. Es ist immer einfach und gradlinig.
(Calvin Coolidge)

Das Gegenteil von Macht ist ein Mensch, der darüber jammert, dass er schon wieder zwei Kilo zugenommen hat, obwohl er doch abnehmen wollte.
(Holger Pinter)

Schwach zu sein ist elend, ob handelnd oder leidend, dessen solltest Du Dir stets bewusst sein.
(John Milton)

Wenn Du Zeit hast, zu jammern und Dich zu beklagen, dann hast Du auch Zeit, etwas dagegen zu tun.
(Anthony D’Angelo)

Wenn der Wille hält und fragt ‚Warum‘ und dadurch ‚Weil‘ beruft, dann steht der Wille still und tut so nichts. Fragt Macht ‚Warum‘, ist Macht Schwäche.
(Alexander Crowley)

Those who won’t f*ck, won’t fight.
(George Patton)

Die Glühbirne ist entweder an oder aus.
(Homer Simpson)

Theoretisch könnte das funktionieren. Theoretisch funktioniert auch der Kommunismus.
(Homer Simpson)

Es gibt im Leben nur zwei Sünden, nämlich wünschen ohne zu handeln und handeln ohne ein Ziel zu haben.
(Ayn Rand)

Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.
(Henry Ford)

Niemals ist eine Nation gefallen, weil sie sich an männlichen Sportarten vergnügt hat.
(Ragnar Redbeard)

Recht findet, wie Wasser, immer seinen Weg. Menschliche Zustimmung ist nicht nötig. Im Gegenteil, sie ist überflüssig.
(Ragnar Redbeard)

Wir sollten uns bei unseren Wertvorstellungen wieder an der Natur orientieren.
(Ragnar Redbeard)

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
(Charles Darwin)

Die Menschen scheuen sich nicht, den zu beleidigen, der sich beliebt macht. Aber sie scheuen sich, den zu beleidigen, der sich gefürchtet macht. Denn die Liebe hängt an einem Band der Dankbarkeit, das zerreisst, wo der Eigennutz im Spiel ist.
(Niccolo Machiavelli)

Wir müssen die religiösen Gefühle des anderen respektieren, aber nur in der gleichen Art, wie wir seine Ansicht respektieren, dass seine Frau schön und seine Kinder wohlerzogen sind.
(Henry Louis Mencken)

Fighting for peace is like f*cking for virginity.
(George Carlin)

Freiheit beginnt mit der Fähigkeit, das Wort ‚Nein‘ auszusprechen.
(Nicolas Chamfort)

Kommt ein Fremder, freuen wir uns. Kommen viele Fremde, gibt es Streit.
(afrikanisches Sprichwort)

Das einzig wahre Menschenrecht ist das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Von jedem, den man nicht eingeladen hat oder den man nicht willkommen heisst.
(Roland Baader)

Wenn Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird, nicht jedoch der illegale Grenzübertritt, dann haben Sie das Recht zu sagen, dass dieses Land von Geistesgestörten regiert wird.
(Milos Zeman)

Mitfreude, nicht Mitleiden, macht den Freund.
(Friedrich Nietzsche)

Kein Sieger glaubt an den Zufall.
(Friedrich Nietzsche)

Kunst kommt von Können. Käme es von Wollen, so hiesse es Wulst.
(Friedrich Nietzsche)

Formel des Glücks: ein Ja, ein Nein, eine gerade Linie, ein Ziel.
(Friedrich Nietzsche)

Kämpfer und Sieger sind hungrig und niemals satt.
(Sun Tzu)

Alle grossen Taten sind nicht das Ergebnis von Stimmenmehrheiten, sondern von persönlicher Initiative.
(Otto von Bismarck)

Die Welt wird durch ein Beispiel verändert, nicht durch eine Meinung.
(Tim Ferriss)

There is no reason to be alive, if you can’t do the deadlift.
(Jon Pall Sigmarsson)

Bewegung und Ermannung bewirkte eine gewisse Wärme und Gelenkigkeit, das Stillsitzen und Ruhehalten aber trug dazu bei, dass das Blut erstarrte.
(Kaiser Wilhelm II)

Die Bedeutung des Lebens besteht nicht darin, einfach nur zu existieren, sondern vorwärts zu gehen, aufzusteigen, etwas zu erreichen, zu erobern.
(Arnold Schwarzenegger)

Guck Du Dir die Sendungen an mit Schwulen, mit klassenbewussten Faulpelzen, mit Abtreibern und Absaugern. Ich guck mir die Sportschau an.
(Alfred Tetzlaff)

Warum sollte jemand entscheiden, wann man zu alt für etwas ist? Ich bin nicht zu alt. Und solange ich nicht selbst entscheide, dass ich zu alt bin, werde ich das verdammt nochmal auch nicht sein.
(Lemmy Kilmister)

Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
(Klaus Kinski)

Wo ich bin, ist oben. Und wenn ich mal unten bin, ist unten oben.
(Rene Weller)

Ich verstehe gar nicht, wie ihr heizen wollt. Gas wollt ihr nicht, Atomstrom wollt ihr nicht, wollt ihr mit Holz heizen? Holz vor der Hütte muss man auch erst mal haben.
(Wladimir Putin)

Die Linke hat keinen Geschmack, nicht mal bei Frauen. Unsere Frauen sind schöner.
(Silvio Berlusconi)

Es ist besser, sich für schöne Mädchen zu interessieren als schwul zu sein.
(Silvio Berlusconi)

Frauen sind wie Zigaretten: die Geschmackvollen sind lang und dünn.
(Alessandro Pertini)

Ich würde mich niemals von einer Frau verarschen lassen. Wenn sie irgendwelchen Krawall macht, sag ich nur: ‚Schieb Deinen Arsch wieder in die Küche und back mir einen Kuchen, aber mit Sahne‘.
(Eric Cartman)

Was bist Du so gereizt? Hast Du Sand in der Vagina?
(Eric Cartman)

Je mehr sich die Männer den Wünschen der Frauen anpassen, desto weniger können die Frauen mit ihnen anfangen.
(Camille Paglia)

Der Feminismus ist erst dann vollendet, wenn auch einmal eine total unfähige Frau in eine verantwortliche Position aufgerückt ist.
(Heidi Kabel)

Ich bin gegen den Feminismus. Durch den Feminismus verliert die Frau ihre Weiblichkeit. Was kann einer Frau Schlimmeres passieren?
(Sophia Loren)

Grosszügigkeit ist gegeben, aber Altruismus ist eine Perversität, die man erlernen kann. Die beiden Begriffe haben nichts miteinander gemeinsam.
(Robert Heinlein)

In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man sechzig glückliche Sekunden.
(William Maugham)

3 Gedanken zu “Weisheiten aus aller Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s