Kuseschmatzen II

Wie man Shittests vermeidet. 

Bestimmt ist Dir der Begriff „Shittest“ geläufig und sicherlich hast Du auch eine gewisse Erfahrung damit. Wahrscheinlich ist Dir auch aufgefallen, dass Frauen, die ein hohes Selbstwertgefühl haben, selten bis gar nicht shittesten, während Frauen, die ein niedriges Selbstwertgefühl haben, häufiger und mitunter auch respektlos shittesten.
Aber strenggenommen ist jeder Shittest respektlos. Denn mit einem Shittest drückt eine Frau sinngemäß folgendes aus: „Ich kann diesen Mann noch nicht so ganz ernst nehmen, also muss ich mal prüfen, ob ich ihn wirklich ernst nehmen kann.“ Kommt es während einer Beziehung zu einem Shittest, drückt sie damit aus: „Ich will mal prüfen, ob ich ihm auf der Nase herumtanzen kann.“
In der PUA-Literatur findet man zahlreiche Tipps und Beispiele, wie man auf einen Shittest reagieren kann. Aber sehr viel interessanter wäre doch die Frage, ob und wie man diesen Scheiss verhindern kann.
Damit wollen wir uns nun beschäftigen.

Dazu möchte ich noch mal den Comic aus dem vorherigen Beitrag bemühen:

xffff

In diesem Comic geht es zwar um den Feminismus, aber da der Feminismus im weitesten Sinn auch ein Shittest ist, passt es ganz gut.
Auf dem oberen Bild sehen wir Frauen, die sich schwach wirkenden Männern gegenüber sehr respektlos verhalten. Sinngemäß drücken diese Frauen aus: „Wir können diese Männer nicht ernst nehmen, also dürfen wir uns ihnen gegenüber sehr respektlos verhalten. Wir dürfen ihnen auf der Nase herumtanzen.“
Auf dem unteren Bild sieht man dieselben Frauen, wie sie einen Mann anschmachten. Dieser Mann übt eine solche Wirkung auf die Frauen aus, dass sie erst gar nicht auf die Idee kommen, sich ihm gegenüber respektlos zu verhalten oder ihm auf der Nase herumzutanzen.
Das Ziel eines Mannes sollte es sein, ein Mann wie auf dem unteren Bild zu sein oder zu werden. Du musst nicht unbedingt so aussehen, aber Du solltest so wirken.

Wie kann man sich eine solche Wirkung aneignen?
Auf dieser Seite hier und auf den Seiten, auf die ich verweise, findest Du zahlreiche Tipps und Anregungen, weswegen ich es an dieser Stelle nicht weiter vertiefen möchte.
Sehr wichtig ist dabei aber, dass Du diese Dinge verinnerlichen musst, denn Du kannst nur das ausstrahlen, was auch wirklich in Dir drin ist. Bedenke auch, dass es ein stetiger Prozess ist und man nie aufhören darf, an sich zu arbeiten.
Und wenn Du mal wieder geshittestet wirst, siehe es als Hinweis, noch weiter an Deiner Wirkung zu feilen.

 

Advertisements

12 Gedanken zu “Kuseschmatzen II

  1. Guter Artikel. Ein Shittest zeigt auch immer Interesse einer Frau an Dir. Hätte sie kein Interesse, würde sie dich auch nicht testen sondern ignorieren oder in die Friendzone abschieben.
    Jedoch sollte ein Test immer subtil passieren. Alles andere ist nicht akzeptabel.

    Gefällt 2 Personen

      1. richtig…und dann gibts auch keine Shittests mehr 😉
        Die Friendzone darf man nie akzeptieren, nur Betas lassen sich friendzonen. Der Alpha sagt: „nein danke, kein Interesse“ – entweder ganz oder gar nicht.
        Also Shittests sehe ich positiv – weil man dann eben noch nicht in der Friendzone ist. Gerade am Anfang einer Beziehung muss man mit regelmässigen Tests rechnen. Ich hab da auch schob zig Sachen gehört von Frauen. Wichtig: Niemals emotional reagieren!

        Gefällt mir

      2. Mit dieser Friendzone habe ich persönlich keine Erfahrung.
        Darum habe ich mich immer gewundert, wie es möglich ist, dass ein Mann und eine Frau „befreundet“ sind und viel Zeit miteinander verbringen, ohne dass da was läuft.
        Das liegt dann daran, dass die Frau den Mann nicht als ein sexuelles Wesen wahrnimmt.

        Ich kenne zufällig zwei „Männer“, die sich in solchen Friendzonen befinden. Ich kenne sie nicht besonders gut, sondern nur flüchtig.
        Aber sie wirken nicht besonders männlich, man merkt, dass etwas fehlt. Deswegen werden sie von den Frauen nicht als sexuelle Wesen wahrgenommen.
        Aber ausgenutzt, Stichwort Bohrmaschinenmann.

        Gefällt 1 Person

    1. Der RoK-Artikel ist sehr gut.

      „Kuseschmatzen“ ist ein Wortspiel, richtig heisst es „Schmusekatzen“.
      Auf dem oberen Bild verhalten sich die Frauen wie Kratzbürsten, auf dem unteren Bild sind dieselben Frauen ganz liebe Schmusekatzen. Oder eben Kuseschmatzen, haha.

      Gefällt 1 Person

  2. da ich mich bevorzugterweise mit jungen Frauen abgebe, bin ich einiges an Tests gewohnt. Junge Mädels sind durch fehlende Lebenserfahrung oft noch unsicher.
    Wenn man jedoch ohne Emotionen zu zeigen weiter eskaliert, egal was sie labern, kommt es dann meist relativ schnell zum Lay.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s