Gut durcherhitzen

Die Weisheiten des Harry Rydell. 

Vor einigen Jahren habe ich mal den Film „Fast Food Nation“ gesehen. Dieser Film an und für sich ist ziemlich lahm. Aber es gibt eine Szene, die mir sehr gut gefallen hat.
Auf diese Szene möchte ich nun zu sprechen kommen. Da es schon recht lange her ist, dass ich diesen Film sah, gebe ich es sinngemäß wieder.

In diesem Film geht es um ein Hamburger-Restaurant. Eines Tages stellen Studenten fest, dass das Hamburger-Fleisch mit Colibakterien belastet ist, was daran liegt, dass auf dem Schlachthof schlampig gearbeitet wird.
Daraufhin sucht der Filialleiter seinen Boss auf, einen Mann namens Harry Rydell (gespielt von Bruce Willis), um dieses Problem mit ihm zu besprechen.
Nun sitzen beide Männer an einem Tisch. Rydell öffnet sich ein Bier, steckt sich eine Zigarette an und fragt, was es für ein Problem gibt. Der Filialleiter erklärt ihm, dass das Hamburger-Fleisch in seinem Restaurant mit Colibakterien belastet ist, da auf dem Schlachthof schlampig gearbeitet wird.
Rydell zieht an seiner Zigarette und meint ganz lässig: „Für dieses Problem gibt es eine ganz einfache Lösung: Gut durcherhitzen.“ Doch der Filialleiter äußert Bedenken, da er fürchtet, Kunden könnten wegbleiben, wenn sie davon erfahren.
Daraufhin wird Rydell etwas ärgerlich, schüttelt den Kopf und sagt: „Diese Weinerlichkeit kotzt mich an.“ Und fügt hinzu, dass wenn seine Vorfahren schon so weinerlich gewesen wären, sie niemals eine so grossartige Nation aufgebaut hätten.

Auch wenn der restliche Film ziemlich lahm ist, hat mir diese Szene sehr gut gefallen. Denn sie zeigt zum einen, dass die einfachen Lösungen sehr oft die besten Lösungen sind. Es ist das KISS-Prinzip: Keep it simple and stupid.
Ich will Dir natürlich nicht empfehlen, mit Colibakterien belastetes Fleisch zu essen, aber ich habe einen Bekannten, der mal Indien besucht hat. Er erzählte mir, dass das Fleisch, welches auf den Märkten angeboten wird, aufgrund der Hitze und den dortigen Bedingungen auch mit der einen oder anderen Bazille belastet sein dürfte. Aber die Inder sind da ähnlich pragmatisch wie Harry Rydell: Gut durcherhitzen und scharf würzen.
Ich erinnere mich auch an den „Pferdefleisch-Skandal“. Verschiedene Fertigprodukte enthielten als Rindfleisch deklariertes Pferdefleisch. Und was haben die Leute gejammert. Ich habe das nicht verstanden. Es gibt Menschen, die viel Geld für Pferdefleisch ausgeben, da es als sehr schmackhaft und hochwertig gilt. Dann gibt es das mal im Angebot und die Leute jammern.
Damit sind wir beim nächsten Punkt: Der Weinerlichkeit und Verweichlichung.

Wenn ich von Verweichlichung spreche, dann meine ich damit nicht nur die körperliche Verweichlichung. Das kann man mit Training, kalten Duschen und sonstigen Abhärtungsmethoden beheben. Ich meine vorallem die mentale Verweichlichung.
Aber so wie man sich körperlich abhärten kann, kann man sich auch mental abhärten. Damit wollen wir uns nun näher beschäftigen.

Ich möchte es mal bildlich beschreiben: Betrachte Deinen Verstand als Fleisch und sämtliche Bluepill-Propaganda und -Konditionierung als Colibakterien. Und dann mache es wie Harry Rydell: Gut durcherhitzen.
Beschäftige Dich mit harten Denkansätzen, harten Philosophien, harten Lösungen und harten Alternativen. Du musst nicht allem unbedingt voll und ganz zustimmen, aber Du solltest offen sein und die Dinge auch aus anderen Perspektiven betrachten.
Ein gutes Beispiel ist dieser sehr interessante Artikel von Jack Donovan: „Violence is golden“. Auf der einen Seite zeigt er eine harte und männliche Denkweise, aber auf der anderen Seite zeigt er auch die Verlogenheit und Scheinheiligkeit der Bluepiller.

Zum Schluss noch ein ganz banales Beispiel, das zeigt, warum Du als Mann hart sein solltest: Wenn ein Mann Sex mit einer Frau hat, penetriert er meistens mit seinem Penis die Vagina der Frau. Dazu muss sein Penis hart sein.
Härte ist also eine wichtige und männliche Eigenschaft, die nötig ist, um Sex zu haben und ggf. neues Leben zu zeugen.

Sei also hart; körperlich und mental.

Advertisements

2 Gedanken zu “Gut durcherhitzen

  1. Super Bsp mit dem harten Penis..
    ich verstehe z.B. bei den weichen, einfühlsamen Männern gar nicht, wie bei denen Sex überhaupt funktionieren soll, ohne die nötige Härte bzw Stärke. Viele von denen zeugen ja Kinder, also irgendwie muss es auch klappen. Gerade im Bett ist jedoch nur der harte Alpha sexy, der sich das nimmt was er will.

    Gefällt 1 Person

  2. Der Vergleich mit dem schlechten Fleisch und der Weinerlichkeit ist klasse, das muss ich mir merken. Klar sollte man es nicht drauf anlegen und schlechtes Fleisch kaufen. Aber auch beim Mindesthaltbarkeitsdatum wird bei uns oft ein riesen Theater gemacht. Früher hab man auch durch Geruch und Geschmack festgestellt, ob etwas noch genießbar ist und nicht bei völlig intakten Lebensmitteln wegen dem Mindesthaltbarkeitsdatum rumgeflennt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s